Bierboykott bei den Eisbären

Diskusion rund um das Eishockey in Deutschland (DEL, Regionalligen u.s.w.)
DD1LAR
Site Admin
Beiträge: 6193
Registriert: 24.04.2004, 14:12
Fanclub: Rohrdesigner
Wohnort: DräsDn
Kontaktdaten:

Bierboykott bei den Eisbären

Beitragvon DD1LAR » 19.01.2009, 12:18

Tach,
BIER-BOYKOTT Zu hohe Preise! Eisbären-Fans legen sich mit Anschutz an Stell dir vor, es ist Eishockey und kein Fan trinkt Bier. Unvorstellbar? Nicht bei den Eisbären. Aus Unmut über hohe Preise und schlechte Qualität in der O2-World forderte der Fanbeirat am Freitag (9.1.) beim Straubing-Spiel die Anhänger zum Bier- und Wurst-Boykott auf. „Die Aktion ist sehr gut angekommen“, sagt Michael Leinhoß, der seit sieben Jahren im Fanbeirat arbeitet. „Der Konsum wurde im Bereich der Fankurve deutlich eingeschränkt.“ Die Bierverkäufer, die zapfend durch den Fanblock gehen, waren größtenteils arbeitslos, versuchten nach dem 2. Drittel ihr Glück woanders. Hauptkritik der Fans: die extrem gestiegenen Preise. Im Wellblechpalast kostete 0,5 Liter Berliner Pilsner 2,80 Euro. In der O2-World wird für ein 0,4 Hasseröder 3,60 Euro und Becks 3,80 Euro verlangt. Eine Preissteigerung von über 60 Prozent! „Uns ist das Problem durchaus bewusst“, sagt Anschutz-Sprecher Moritz Hillebrand. „Deshalb ist die Bratwurst 50 Cent günstiger geworden. Außerdem haben wir das Bierbonheft eingeführt. Dadurch kostet ein 0,4 nur noch 3 Euro.“ Ein Anfang, aber immer noch 35 Prozent teurer als im Welli. Und die Eisbären-Fans stehen mit ihrer Meinung nicht allein da: Beim Freitagspiel war auch die renommierte Unternehmensberatung Reisner & Frank in der O2-World. Die Münchner, die bei der Fußball-WM fünf der zwölf Stadien betreuten, testeten Essen und Getränke. „Das Angebot ist katastrophal“, so Klaus Reisners vernichtendes Urteil. „Das Bier ist schlecht gezapft, die Bratwurst lauwarm, die Currywurst zu lange gebraten und das Foccacia aufgewärmt. Ambiente, Preis und Angebot stimmen vorn und hinten nicht.“ Pikant: Reisner & Frank war bis zum Frühjahr 2008 beratend für die AEG tätig. Doch als „Borchardt Catering“ einstieg, wurden die Münchner rausgekegelt: „Die machen einen tollen Job in ihrem Promi-Restaurant. Aber die Arena ist für die eine Nummer zu groß.“

www.bz-berlin.de
Sensationelle Aktion!

DD1LAR
Grounds@icehopper.de
www.nordkurve-dresden.de

"Zwei Wölfe kämpfen im Herzen eines jeden Mannes, der eine wird Liebe und der andere Hass genannt" "Und welcher gewinnt ?" "Der den du am meisten nährst!”

Benutzeravatar
Mr.6Pack
Beiträge: 2744
Registriert: 26.04.2004, 14:11
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Mr.6Pack » 19.01.2009, 13:18

Ist nur die Frage, wie die Resonanz auf eine solche Aktion aussieht...
Grüße

Alex-Balex
"Dummheit ist nur eine Frage der Geschwindigkeit!"

126 Grounds in 8 Ländern

Benutzeravatar
ESCfanFG
Beiträge: 4341
Registriert: 18.10.2004, 12:54
Fanclub: FCLR
Wohnort: Bergstadt Freiberg (Große Kreisstadt!!!)
Kontaktdaten:

Beitragvon ESCfanFG » 19.01.2009, 14:53

Also wenn die Mehrheit der Fans mitzieht, sitzen sie am längeren Hebel... :prost:
Zuletzt geändert von ESCfanFG am 19.01.2009, 14:53, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

"Ich war schon uncool, bevor es cool wurde uncool zu sein!"

Benutzeravatar
MartenTheKiNG©
Beiträge: 1846
Registriert: 20.04.2005, 22:04
Wohnort: Hochburg Dölzschen
Kontaktdaten:

Beitragvon MartenTheKiNG© » 19.01.2009, 15:48

Na dann rufe ich den Dresdner Fanrat dazu auf, eine ähnliche Aktion in der Freiberger Arena zu starten!!
Ich will das Bier für nen Euro...... :D
[url]http://www.facebook.com/pages/TheElectroMusicChannel-TEMChannel/170854996281823[/url]

DD1LAR
Site Admin
Beiträge: 6193
Registriert: 24.04.2004, 14:12
Fanclub: Rohrdesigner
Wohnort: DräsDn
Kontaktdaten:

Beitragvon DD1LAR » 19.01.2009, 16:16

Tach,
Original von MartenTheKiNG©
Na dann rufe ich den Dresdner Fanrat dazu auf, eine ähnliche Aktion in der Freiberger Arena zu starten!!
Ich will das Bier für nen Euro...... :D
Wozu? Wenn ich sehe, wie die Freiberger-Lemminge fleißig Bier kaufen, ist doch alles iO. ;) Ich habe vor längerem festgestellt, dass mir weder die aktuelle Verpackung noch das Preis-Leistungsverhältnis zusagen, mal davon abgesehen, dass der Caterer nicht auf den Markt reagiert. Sowas können auch andere für sich feststellen, wenns ne tragende Masse wird, kann man über eine Aktion nachdenken. Wie soll der Fanrat jedoch aktuell bei Freiberger auftreten, wenns keine greifbaren Beschwerden gibt?

DD1LAR
Grounds@icehopper.de
www.nordkurve-dresden.de

"Zwei Wölfe kämpfen im Herzen eines jeden Mannes, der eine wird Liebe und der andere Hass genannt" "Und welcher gewinnt ?" "Der den du am meisten nährst!”

Benutzeravatar
heinzdesjahres
Beiträge: 3077
Registriert: 20.05.2004, 18:52
Wohnort: DEDE
Kontaktdaten:

Beitragvon heinzdesjahres » 19.01.2009, 17:00

Ich denke das die Getränkepreise noch im vertretbaren Rahmen sind und somit eine derartige Diskussion zu Nichts führen wird. Über das Catering wurde schon immer gemeckert und gebracht hat dies auch Nichts. Also alles beim Alten lassen und nur mal die Leitung an unserem Stand spülen damit es vielleicht dort auch irgendwann mal schmeckt.
Wir trinken wenig, aber oft und dann viel.


meble kuchenne tarnowskie góry piekary śląskie będzin świętochłowice zawiercie knurów mikołów czeladź myszków czerwionka leszczyny lubliniec łaziska górne bieruń

Zurück zu „Eishockey in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron