Del- News - Thread

Diskusion rund um das Eishockey in Deutschland (DEL, Regionalligen u.s.w.)
Benutzeravatar
HM Krause
Beiträge: 5760
Registriert: 21.05.2004, 15:00
Fanclub: FC Eislöwen 97
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon HM Krause » 11.05.2010, 12:35

Zukunft der Kassel Huskies weiter ungewiss / Ausschluss vorerst abgewendet

Am Montag hätte sich die Zukunft der Kassel Huskies entscheiden sollen. Doch noch immer ist unklar ob die Nordhessen weiterhin in der Deutschen Eishockey Liga bleiben dürfen. Auf der DEL-Gesellschafterversammlung sollten die Vereine entscheiden, ob die Huskies nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens ausgeschlossen werden oder nicht. Doch so weit kam es nicht.
Huskies-Geschäftsführer Dr. Fritz Westhelle deckte einen Formfehler auf. Die Einladung zur Versammlung wurde vom DEL-Aufsichtsratvorsitzenem Jürgen Arnold unterzeichnet. Dazu war dieser aber nicht befugt, denn nur DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke ist hierbei zeichnungsbefugt. Somit konnte trotz Anwesenheit aller Vereinsvertreter keine Entscheidung gefällt werden.
Zudem hat Westhelle der DEL weitere Peinlichkeiten beschert. Offenbar war aus gleichem Grund auch der Ausschluss der Füchse Duisburg vor einem Jahr eigentlich gar nicht möglich. Somit ist unklar wieviele Mitglieder die Liga eigentlich juristisch und offiziell eigentlich hat - 15 oder 16...

Dementsprechend lässt Westhelle nun auch prüfen, auf wieviele Vereine die Betriebskosten verteilt werden. Möglicherweise wurde zu viel bezahlt.
Der Ausschluss der Huskies, welcher offenbar von der Liga schon vorbereitet wurde, ist nun zunächst vertagt. Wann die nächste DEL-Gesellschafterversammlung stattfindet, mit korrekter Einladung, ist noch offen, könnte aber schon bald geschehen. Doch bis dahin könnten die Kassel Huskies womöglich schon saniert sein. Die Verantwortlichen wollen das Insolvenzverfahren schnellstmöglich abschliessen. Entscheidend dürfte hier die Gläubigerversammlung am kommenden Freitag sein.
Weltklasse, ... da sieht man mal wieder wie professionell die DEL ist, ... :roll:
Die Wirklichkeit ist eine Illusion, hervorgerufen durch Alkoholmangel !!!

Oliver Uschmann - "Hartmut und Ich"

Benutzeravatar
zska
Beiträge: 497
Registriert: 09.07.2004, 17:42
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

EHC München erhält keine DEL-Lizenz

Beitragvon zska » 16.05.2010, 14:48

Überraschung: EHC München erhält keine DEL-Lizenz

Überraschende Nachricht aus der DEL-Zentrale: Zweitliga-Meister München wird wohl nicht in die DEL aufgenommen. Die DEL gab am Samstag abend folgende Mitteilung bekannt: "Die EHC München Spielbetriebs GmbH hat zum Stichtag 30.04.2010 im Rahmen des Lizenzprüfungsverfahrens für die Saison 2010/2011 keine vollständigen Bewerbungsunterlagen eingereicht. Dem Club wurden in den letzten Monaten mehrfach die Lizenzerteilungsvoraussetzungen mitgeteilt, ebenso wurden die entsprechenden Rechtsgrundlagen zugänglich gemacht.

Auch zur gemäß der Lizenzordnung der Deutsche Eishockey Liga Betriebsgesellschaft mbH eingeräumten Nachfrist am vergangenen Dienstag, den 11.05.2010, lagen die Unterlagen nicht vollständig vor. Insbesondere wurde die Sicherheitsleistung in Höhe von 816.000,00 Euro für die Übernahme eines Geschäftsanteils an der Ligagesellschaft und dem Erwerb einer Lizenz bis heute nicht erbracht. Daher war seitens der Ligagesellschaft der Abschluss eines Lizenzvertrages mit der EHC München Spielbetriebs GmbH abzulehnen."

Ob damit das Kapitel DEL für den EHC München beendet ist, scheint noch fraglich. Denn: Noch am Freitag hatten die Münchner auf Nachfragen der Presse versichert, dass alle Unterlagen eingereicht worden seien vor allem auch definitiv eine Sicherheit für die Lizenzgebühr in Höhe von rund 800.000 Euro hinterlegt worden sei. Gut möglich, dass München nun rechtliche Schritte gegen die DEL einleitet.
Quelle: http://www.eishockeynews.de/nachricht.h ... t_id=11537 Artikel vom 15.05.2010
zska

[url=http://www.hc-slavia.cz]www.hc-slavia.cz[/url]
[url=http://www.kletterbilche.de]www.kletterbilche.de[/url]
[url=http://www.icehopper.de/wbblite/stadionliste.php?userid=1282&sid=]grounds@icehopper.de[/url]

DD1LAR
Site Admin
Beiträge: 6193
Registriert: 24.04.2004, 14:12
Fanclub: Rohrdesigner
Wohnort: DräsDn
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon DD1LAR » 27.05.2010, 18:30

Tach,
Kassel Huskies aus der DEL ausgeschlossen

Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey Liga Betriebsgesellschaft mbH (DEL) haben auf ihrer heutigen Versammlung im AZIMUT-Hotel Köln entschieden, 1) der EC Kassel Huskies Sportmanagement GmbH die Lizenz zur Teilnahme am Spielbetrieb der DEL durch Kündigung des Clublizenzvertrages zu entziehen. 2) die EC Kassel Huskies Sportmanagement GmbH als Gesellschafter aus der DEL auszuschließen.
Grund hierfür ist die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der EC Kassel Huskies Sportmanagement GmbH am 28.4.2010.
Der Kasseler Club hatte durch eine einstweilige Verfügung noch versucht, eine Beschlussfassung zu verhindern. Diese einstweilige Verfügung ist den DELClubs zum Zeitpunkt der Versammlung aber nicht wirksam zugestellt worden.
Wilfrid Fabel, stellv. DEL-Aufsichtsratvorsitzender: „Es ging heute nicht um ein Für oder Wider bezüglich des Standortes Kassel. Es ging vielmehr um die fundamentalen Prinzipien des DEL-Gesellschaftsvertrages, die der Sicherstellung eines wirtschaftlich und sportlich fairen Wettbewerbs in der Liga dienen. Diese haben wir auch in der Vergangenheit konsequent umgesetzt. Alles andere wäre mit dem Selbstverständnis der DEL-Clubs nicht zu vereinbaren gewesen. Die heutige Entscheidung macht deutlich, dass wir hiervon auch in Zukunft nicht abweichen werden.“
DD1LAR
Grounds@icehopper.de
www.nordkurve-dresden.de

"Zwei Wölfe kämpfen im Herzen eines jeden Mannes, der eine wird Liebe und der andere Hass genannt" "Und welcher gewinnt ?" "Der den du am meisten nährst!”

Benutzeravatar
Marko
Beiträge: 442
Registriert: 13.02.2009, 13:28
Fanclub: Die Eisheiligen

Re: Del- News - Thread

Beitragvon Marko » 27.05.2010, 19:57

DEL schließt Kassel Huskies nun doch aus der Liga aus

Die DEL hat am Donnerstag die Kassel Huskies aus der DEL ausgeschlossen. Der Ausschluss kam überraschend, nachdem Kassels Geschäftsführer Dr. Fritz Westhelle noch kurz vor der Sitzung eine einstweilige Verfügung gegen die DEL erwirkt hatte, dass diese am heutigen Donnerstag gar nicht über einen Ausschluss der Huskies entscheiden könne.

Die Gesellschafter der DEL – ein Großteil war ohnehin nicht anwesend und hatte Vollmachten erteilt – hatte fluchtartig den Raum verlassen, als eine Gerichtsvollzieherin ihnen die einstweilige Verfügung zustellen wollte. Demnach konnte diese also nicht persönlich zugestellt werden, sondern wird die Gesellschafter, also die Clubs, erst frühestens am Freitag auf dem Postweg erreichen. Sie war ihnen vorher per Fax zugegangen.

Deshalb war eine Abstimmung über den Ausschluss der Kassel Huskies weiterhin rechtens. Wie Eishockey NEWS online daraufhin erfuhr, hatten 13 Clubs (Ausnahme Düsseldorf) Aufsichtsratsvorsitzenden Wilfrid Fabel (Krefeld) dann mit einer Vollmacht ausgestattet. Dieser entschied somit im Grunde genommen alleine über den Ausschluss der Huskies aus der DEL.

Wie die Kasseler Zeitung HNA auf ihrer Website meldet, war Huskies-Geschäftsführer Westhelle von der Entscheidung überrascht. Laut Westhelle hatte Fabel mitgeteilt, dass über den Verbleib der Huskies sowieso prozessiert werden würde. Daher habe man auch heute so entscheiden können und brauche sich nicht an die Auflage des Landgerichts halten. Westhelle seinerseits wolle nach Meldungen der Zeitung nun Anwälte beauftragen, die beim Kölner Landgericht jetzt so genannte Bestrafungsanträge stellen. Damit könnte durchgesetzt werden, dass die Gesellschafter jeweils 250.000 Euro oder sechs Monate Haft als Strafe drohen.

Der Fall München ist vertagt. Das Lizenzierungsverfahren könnte aber neu aufgenommen werden, falls den Verantwortlichen des Zweitligameisters im Vorfeld mündlich eine Fristverlängerung zugesagt war. Dies gilt es nun zu klären. Damit könnten die Münchner eventuell via Hintertür doch noch in die DEL gelangen.


Artikel vom 27.05.2010
http://www.eishockeynews.de/nachricht.h ... t_id=11695

Benutzeravatar
HM Krause
Beiträge: 5760
Registriert: 21.05.2004, 15:00
Fanclub: FC Eislöwen 97
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon HM Krause » 28.05.2010, 08:28

Anhörung des EHC München

Im Rahmen der heutigen Gesellschafterversammlung der Deutschen Eishockey Liga Betriebsgesellschaft mbH (DEL) im AZIMUT-Hotel Köln wurde dem Geschäftsführer der EHC München Spielbetriebs GmbH, Herrn Jürgen Bochanski, Gelegenheit gegeben, zu den Fristversäumnissen des Clubs im Lizenzbewerbungsverfahren der DEL, Stellung zu nehmen.
Eine Entscheidung wurde von den Gesellschaftern in dieser Sache heute nicht getroffen.
Kassel Huskies planen trotz Ausschluß weiter für die DEL

Am Donnerstag Nachmittag wurden die Kassel Huskies bei der DEL-Gesellschafterversammlung mit Begründung des Insolvenzverfahrens aus der Deutschen Eishockey Liga ausgeschlossen. Trotzdem wollen die Nordhessen die Lizenz für die nächste Saison beantragen und sind optimistisch weiterhin im Eishockey-Oberhaus vertreten zu sein.
Die Verantwortlichen haben mittlerweile eine offizielle Stellungnahme zu den Geschehnissen abgegeben. Darin heisst es, dass der Beschluss der Gesellschafter einen Verstoß gegen den erwirkten Beschluss des Landgerichts Köln darstellt. Darin wurde den Gesellschaftern untersagt für einen Lizenzentzug zu stimmen.
Dass der Beschluss nicht formgerecht zugestellt wurde, sei nicht zutreffend, da die Gesellschafter sich der Zustellung durch die Gerichtsvollzieherin entzogen haben. Der Inhalt war den Gesellschaftern allerdings bekannt.
Die Kassel Huskies haben daher rechtliche Schritte eingeleitet. Das Landgericht Köln wurde über die Vorfälle informiert. Der nach Ansicht der Huskies rechtswidrige Beschluss wird angefochten. Zudem wurden von den Rechtsvertretern der Huskies Bestrafungsanträge beim Landgericht Köln gestellt.
Wie man weis weis man nix, ... :( Die Ligenzusammensetzunng bleibt nicht nur in der DEL weiter unklar, ... echt klasse. Naja so kann man auch vieles kaputt machen.
Die Wirklichkeit ist eine Illusion, hervorgerufen durch Alkoholmangel !!!

Oliver Uschmann - "Hartmut und Ich"

Benutzeravatar
HM Krause
Beiträge: 5760
Registriert: 21.05.2004, 15:00
Fanclub: FC Eislöwen 97
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon HM Krause » 28.05.2010, 14:19

Frankfurt Lions stellen Insolvenzantrag

Die Frankfurt Lions sehen sich gezwungen, am heutigen Freitag einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Amtsgericht der Stadt Frankfurt zu stellen. Dieser Schritt ist erforderlich, da sich die aktuelle finanzielle Lage der Frankfurt Lions nicht zum Positiven entwickelt hat. Ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellt keinen Ausschlussgrund aus der DEL dar. Daher werden die Frankfurt Lions am kommenden Montag fristgerecht die Unterlagen zur Lizenzierung bei der DEL einreichen. Bis zu einer möglichen tatsächlichen Eröffnung eines Insolvenzverfahrens kämpfen die Lions weiter mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, um die Finanzierung zum Betreiben des Profieishockeys Frankfurt herzustellen.
In den vergangenen Tagen haben mehrere Gespräche der Verantwortlichen der Frankfurt Lions mit der Stadt Frankfurt stattgefunden. Dabei wurde zwar das Entgegenkommen der Stadt in Form von diversen Zugeständnissen sichtbar. Diese versetzen die Lions aktuell aber bei Weitem nicht in die Lage, die aktuelle Situation zu lösen. Weiterhin ist trotz fieberhafter und intensiver Suche die Unterstützung durch weitere Investoren und neue Sponsoren bisher ergebnislos geblieben. Die aktuelle Finanzierungslücke und voraussichtliche Deckungslücke in den kommenden Saison von rund zwei Millionen Euro können nicht allein von den bestehenden Eigentümern der Frankfurt Lions bzw. der SSD AG erbracht werden. Hierfür ist die Unterstützung von neuen Investoren und Sponsoren dringend nötig.
Seit Bekanntwerden der aktuellen wirtschaftlichen Situation ist den Lions vielfältige Unterstützung durch Fans und bestehende Partner zu Teil geworden: Durch die Sammlung von Unterschriften pro Eishockey in Frankfurt oder auch durch die von den Fans erfolgreich durchgeführte Demonstration in der Frankfurter Innenstadt, um der Öffentlichkeit, aber auch möglichen Sponsoren und Investoren, den Stellenwert des Eishockeys in Frankfurt zu verdeutlichen. Bislang ohne Erfolg.
Naja da stellt sich mal wieder die Frage ob man nur abgewartet hat was mit Kassel passiert. Vielleicht hofft man darauf das man nun nichtmehr ausgeschlossen wird, ... Schon krass was auch in anderen Eishockeystädten so abgeht.

Wie wird dann die DEL aussehn? Mit Augsburg, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Ingolstadt, Iserlohn, Köln, Krefeld, Mannheim, Nürnberg, Straubing und Wolfsburg wären es nur 13 Teams.

Frankfurt, Kassel und München wollen gern dürfen vielleicht nicht. Schwenningen wartet auf nen Anruf der DEL. Also heißt es auch für uns weiter warten was die Ligenstärke angeht, ...
Die Wirklichkeit ist eine Illusion, hervorgerufen durch Alkoholmangel !!!

Oliver Uschmann - "Hartmut und Ich"

Benutzeravatar
TWGoldkufen
Beiträge: 66
Registriert: 26.01.2010, 20:23
Fanclub: Goldkufen
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon TWGoldkufen » 28.05.2010, 16:38

Ja ich glaube das wird dieses Jahr richtig "spannend", was die Ligen Zusammensetzung an geht. Es fehlt ja bekanntlich überall Geld und ohne Sponsoring geht ja nun im Sport so gut wie nix mehr. Vielleicht sollte man auch hinter diesem Hintergrund das Konzept der DEL mal überdenken. Es ist einfach kein Geld da für sechsstellige Summen, welche als Einlage dienen. Leider rückt das Sportliche damit immer mehr in den Hintergrund. Aber ohne Moss nix los, egal wie die Liga heißt! Bisher hieß es ja immer, das die Ligen unterhalb der 2. Bundesliga neu strukturiert werden müssen. Ich glaube eher an eine komplette Überarbeitung aller Ligen, da hier und dort immer wieder finanzielle Schieflagen auftauchen! Oder Anschütz schafft sich noch ein paar Teams an, damit die DEL vielleicht auf 5 Teams kommt, welche keine Probleme mit dem Geld haben! Aber was dann darunter kommen soll, ist schlicht nicht überschaubar. Das wird für das Deutsche Eishockey trotz der Erfolge der Nationalmannschaft ein schweres Jahr werden glaube ich und das in jeder Liga!
Jeder muss an etwas glauben! Ich glaub, ich trink noch einen!

Benutzeravatar
HM Krause
Beiträge: 5760
Registriert: 21.05.2004, 15:00
Fanclub: FC Eislöwen 97
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon HM Krause » 30.05.2010, 20:02

EHC München in die EBEL ?

Nach der Anhörung des EHC München vergangenen Donnerstag auf der DEL-Gesellschafterversammlung, dürfen sich die Verantwortlichen weiter Hoffnungen auf die Aufnahme in die Deutsche Eishockey Liga machen. Der EHC wartet nun auf die Entscheidung aus Köln.
Unterdessen hat die Erste Bank Eishockey Liga aus Österreich Interesse am EHC bekundet. Am Spielbetrieb der EBEL nehmen auch Vereine aus Slowenien, Kroatien und Ungarn teil.
Bislang haben die Verantwortlichen noch keine Unterlegen zur Ligenleitung gesendet, wollen diesen Schritt aber in Erwägung ziehen, da die EBEL nicht nur eine sportliche Perspektive bildet, sondern auch einen regionalen Bezug hat.
Na wenn das passiert, dann kann die DEL langsam einpacken. :lol:
Die Wirklichkeit ist eine Illusion, hervorgerufen durch Alkoholmangel !!!

Oliver Uschmann - "Hartmut und Ich"

Benutzeravatar
TheCat89
Beiträge: 752
Registriert: 15.10.2007, 11:41
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon TheCat89 » 14.06.2010, 12:07

Montag 14.06.2010
EHC München wieder im Lizenzprüfungsverfahren der DEL

Auf Vorschlag des Schiedsgerichts der Deutschen Eishockey Liga wird der EHC München trotz der verspäteten Vorlage einer vorgeschriebenen Sicherheitsleistung wieder in das Lizenzprüfungsverfahren der DEL für die Saison 2010/11 aufgenommen.



Gernot Tripcke, Geschäftsführer der DEL: „Anders als die Prüfer der Liga, die verpflichtet sind, die niedergelegten Rechtsgrundlagen konsequent anzuwenden, kann das Schiedsgericht die Regelungen der Lizenzordnung in gewissem Rahmen überprüfen und gestaltend wirken. Deshalb konnte das Schiedsgericht in diesem Fall großzügiger sein als die Prüfer. Wir werden die Lizenzprüfung der Münchener, wie bei allen anderen Clubs, bis zum Ende des Monats zum Abschluss bringen.“

„Wir sind hierüber natürlich sehr erfreut und sehen dem erfolgreichen Abschluss des Lizenzprüfungsverfahrens entgegen. Wir fiebern bereits jetzt auf die nächste Saison des EHC München in der DEL“, so Jürgen Bochanski, Geschäftsführer des EHC München.
(ehc-muenchen.de)
Karel Rachůnek
27.08.1979-07.09.2011
Nikdy nezapomenem!

PSG Zlín
BLAU UND GELB EIN LEBEN LANG!!!

dig-i-pic
Beiträge: 69
Registriert: 03.12.2009, 15:46
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Keine Lizenz für die Frankfurt Lions

Beitragvon dig-i-pic » 30.06.2010, 23:51

> Die Frankfurt Lions erhalten keine Lizenz für die kommende Spielzeit.
> Die Deutsche Eishockeyliga (DEL) hat den Frankfurt Lions heute
> einseitig, außerordentlich und mit sofortiger Wirkung den
> Lizenzvertrag gekündigt, da die Frankfurt Lions nach Auffassung der
> DEL zum Abschluss des Lizenzbestätigungsverfahrens ihre
> wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gemäß der Lizenzordnung der DEL
> nicht innerhalb der am 23. Juni 2010 abgelaufenen Ausschlussfrist
> nachweisen konnten.
>
> Mit sportlichen Grüßen
>
> Ihr Team der Frankfurt Lions

DD1LAR
Site Admin
Beiträge: 6193
Registriert: 24.04.2004, 14:12
Fanclub: Rohrdesigner
Wohnort: DräsDn
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon DD1LAR » 01.07.2010, 10:28

Tach,

im Oberhaus gehts gerade heiß her.
Paukenschlag: DEL verweigert Kassel und Frankfurt Lizenz

Paukenschlag in der Deutschen Eishockey Liga: Nach eingehender Prüfung der nachgereichten Unterlagen durch unabhängige Wirtschaftsprüfer hat der DEL-Aufsichtsrat am Mittwoch den Clubs Frankfurt Lions und Kassel Huskies mitgeteilt, dass die Lizenz für die kommende Saison nicht erteilt werden kann.

Daraufhin gab Frankfurt am Mittwoch abend noch folgenden Pressetext bekannt: "Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Frankfurt Lions heute einseitig, außerordentlich und mit sofortiger Wirkung den Lizenzvertrag gekündigt, da die Frankfurt Lions nach Auffassung der DEL zum Abschluss des Lizenzbestätigungsverfahrens ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gemäß der Lizenzordnung der DEL nicht innerhalb der am 23. Juni 2010 abgelaufenen Ausschlussfrist nachweisen konnten".

Ein ähnlicher Wortlaut ist nach Informationen von Eishockey NEWS am Mittwoch abend den Kassel Huskies zugegangen. Dort hatten örtliche Medien noch am Dienstag verkündet, dass die Huskies die Lizenz für die neue Saison erhalten würden. Dabei hatte man sich auf Gerüchte aus dem Umfeld von Wilfrid Fabel, der Krefelder Rechtsanwalt ist Mitglied im DEL-Aufsichtsrat, berufen. Nun ist genau das Gegenteil eingetreten.

Nach Auskunft von DEL-Pressesprecher Alexander Morel wird die DEL erst am Freitag nach der Gesellschafterversammlung in Köln offiziell zu den Inhalten und Begründungen der Lizenzverweigerungen Stellung nehmen.
Quelle: http://www.eishockeynews.de/nachricht.h ... t_id=11964
DD1LAR
Grounds@icehopper.de
www.nordkurve-dresden.de

"Zwei Wölfe kämpfen im Herzen eines jeden Mannes, der eine wird Liebe und der andere Hass genannt" "Und welcher gewinnt ?" "Der den du am meisten nährst!”

Benutzeravatar
TheCat89
Beiträge: 752
Registriert: 15.10.2007, 11:41
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon TheCat89 » 01.07.2010, 12:24

Sieh an, sieh an.

Morgen erhält dann München die Lizenz und rein zufällig hat die DEL dann wieder die angestrebten 14 Mannschaften, welch Wunder... :lol:
Karel Rachůnek
27.08.1979-07.09.2011
Nikdy nezapomenem!

PSG Zlín
BLAU UND GELB EIN LEBEN LANG!!!

Benutzeravatar
HM Krause
Beiträge: 5760
Registriert: 21.05.2004, 15:00
Fanclub: FC Eislöwen 97
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon HM Krause » 01.07.2010, 15:15

Wow, ... das is wirklich der Hammer schlechthin, ... da bin ich mal gespannt wo die beiden Teams aufgefangen werden. Denn für den ESBG-Bereich wurde meines Wissens nach nichts eingereicht.
Die Wirklichkeit ist eine Illusion, hervorgerufen durch Alkoholmangel !!!

Oliver Uschmann - "Hartmut und Ich"

nuija
Beiträge: 1579
Registriert: 05.05.2004, 17:18
Wohnort: Helsinki

Re: Del- News - Thread

Beitragvon nuija » 01.07.2010, 15:55

Die Frage ist doch, wo klagt man jetzt am besten um bis 5 min vor Bully nicht zu wissen wie welche Liga ausschaut.

Benutzeravatar
TheCat89
Beiträge: 752
Registriert: 15.10.2007, 11:41
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon TheCat89 » 02.07.2010, 15:14

Sieh an, sieh an.

Morgen erhält dann München die Lizenz und rein zufällig hat die DEL dann wieder die angestrebten 14 Mannschaften, welch Wunder... :lol:
Ich sollte mich mal als Hellseher versuchen...
(ehc-muenchen.de)
Auf der heutigen ordentlichen DEL-Gesellschafterversammlung im AZIMUT Hotel Köln wurden folgende Entscheidungen bekannt gegeben:
Im Rahmen des Lizenzprüfungsverfahrens für die DEL-Saison 2010/2011 hat die Deutsche Eishockey Liga Betriebsgesellschaft mbH der EHC München Spielbetriebs GmbH die Lizenz erteilt.

Dagegen wurde die Lizenzbestätigung für die Clubs Frankfurt Lions Eishockey GmbH und EC Kassel Huskies Sportmanagement GmbH vom Aufsichtsrat der Deutschen Eishockey Liga bereits am 30.6.2010 verweigert. Dementsprechend wurden die Lizenzverträge der beiden Clubs seitens der Ligagesellschaft gekündigt. Diese Entscheidung wurde den anderen Gesellschafterclubs auf der heutigen Gesellschafterversammlung mitgeteilt.

Beide Clubs haben die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, welche in Zusammenarbeit mit einer unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft wurde, im Rahmen der Vorschriften der Lizenzordnung nicht nachweisen können. Die Verweigerung der Lizenz im Fall Kassel erfolgte unabhängig von dem Ausschluss der EC Kassel Huskies Sportmanagement GmbH als Gesellschafter vom 27.5.2010 aufgrund Insolvenzeröffnung und beruht auf anderen rechtlichen Grundlagen, nämlich den in der Lizenzordnung der Liga festgelegten Kriterien für die Lizenzbestätigung.

Die DEL hatte den Kassel Huskies im Vorfeld der heutigen Versammlung angeboten, alle strittigen Themenkomplexe zeitnah und damit insbesondere für alle Beteiligten rechtzeitig vor Saisonbeginn, von dem unabhängigen Schiedsgericht der Deutschen Eishockey Liga verbindlich klären zu lassen. Dies wurde von den Kassel Huskies abgelehnt.

Alle weiteren DEL-Clubs erhalten die Lizenz für die kommende Saison.
(del.org)
Karel Rachůnek
27.08.1979-07.09.2011
Nikdy nezapomenem!

PSG Zlín
BLAU UND GELB EIN LEBEN LANG!!!


meble kuchenne tarnowskie góry piekary śląskie będzin świętochłowice zawiercie knurów mikołów czeladź myszków czerwionka leszczyny lubliniec łaziska górne bieruń

Zurück zu „Eishockey in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron