Del- News - Thread

Diskusion rund um das Eishockey in Deutschland (DEL, Regionalligen u.s.w.)
Benutzeravatar
TheCat89
Beiträge: 752
Registriert: 15.10.2007, 11:41
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Del- News - Thread

Beitragvon TheCat89 » 24.07.2011, 14:50

Tach,

meines Erachtens ist es völlig egal, aus welchen Motiven irgendwann mal die DEL und die ESBG gegründet wurden. Man muss doch die jetzige Situation betrachten und die sieht für mich fatal aus. Die DEL Clubs sind großenteils von Konzernen abhängig (Mannheim -> SAP, Berlin und Hamburg -> Anschütz etc.). Wirtschaftlich kann sich doch dort aus eigenem Antrieb 2/3 die DEL nicht leisten. Da zieht das Argument der vermeintlich schwachen Bundesligisten nicht. Ähnlich wie bei St. Pauli letzte Saison in der Fußballbundesliga bringen doch Auf- und Abstieg Farbe in das triste Ligenspiel. Mit welchen Argumenten kann man nun noch die 2. Bundesliga verkaufen? Bundesligameister ist ein Titel für die Tonne, du kannst damit nicht in die nächste Etage. Aber selbst die Topleute aus der Bundesliga trifft man im internationalen Vergleich nicht wieder. Wo kommt also jetzt die globale Identifikation her?

Ich sehe auch keinen durchschlagenden Sinn in einer Teilung der 1. Liga. In ganz Europa funktioniert durchgängiger Auf- und Abstieg mit drei professionellen Ligen. Deutschland ist jetzt nicht übergroß, dass es hier nicht funktionieren kann. Die DEL macht da nur nicht mit, weil Kellerclubs Angst haben sportlich in vier Jahren irgendwo im Landesverband zu landen.

DD1LAR
Lars, ohne deinen Sachverstand in Frage stellen zu wollen, aber du hast meinen Beitrag entweder nicht richtig gelesen oder nicht richtig verstanden.

Ich habe ja bereits eingeräumt, dass es sportlich absolut kein Anreiz sein kann, was auch wirtschaftliche Folgen für die 2. Liga hat. Auf der anderen Seite spielt es eine sehr große Rolle, wie und warum die DEL gegründet wurde.
Das Ziel der DEL war es, für wirtschaftliche Stabilisation der ERSTligisten zu sorgen. Diesen Auftrag hat sie bis heute. Desweiteren wurde ihr Narrenfreiheit eingeräumt, das meinte ich mit autark. Und da kann sich der DEB aufspielen, wie er will. Ein Präsident, der es an Integrität mangeln lässt und voreilig Sachen verkündet, kann daran auch nicht viel ändern. Abgesehen davon kann der DEB der DEL auch nicht so viele Vorschriften machen, wie es immer dargestellt wird. Also ja, der Fehler ist vor 17 Jahren gemacht worden.

Fußball jetzt mit Eishockey zu vergleichen finde ich genauso wenig sinnvoll. Nenne mir mal eine große Stadt, wo mehr Leute zum Eishockey gehen, als zum Fußball, wenn der auf einem ähnlichen Niveau spielt. Deswegen konnte Pauli auch locker das Jahr in der 1. Liga überleben, weil die Fans dort eine feste Konstante sind. Ob die Zuschauerzahlen jetzt mit dem System der Ligen zusammenhängt, sei mal dahingestellt.

Es gibt aktuell vielleicht 2 bis (mit Abstrichen) 4 Zweitligisten, die einen Aufstieg kurzfristig stemmen können und selbst bei denen wäre ich mir nicht so sicher. Ravensburg hat doch allen gezeigt, dass es auch für einen relativ stabilen Klub aus der 2. Liga schwer wird, die Auflagen (die sich die DEL ja selbst ausdenken kannn, s.o.) zu erfüllen. Dazu kommt, dass die Sache in Schwenningen ja schon mal gehörig schief gegangen ist und Bietigheim u.a. auch aus diesen Gründen auch auf einen Aufstieg verzichtet hat und sich auf kein Experiment einließ.

Der Vergleich mit anderen europäischen Ligen hinkt auch. Wenn man vom Eishockey redet, handelt es sich meistens um Relegation, in Schweden ist es glaube ich die "Allsvenskan", nach der man vor einem Jahr auch die Relegation in Tschechien modellieren wollte. Außerdem geht in Tschechien jetzt schon zum 4. Mal in Folge das gleiche Teilnehmerfeld an den Start. Auch dort könnten sich maximal 4 Erstligisten den Aufstieg in die Extraliga leisten. In der Slowakei ist es sogar noch extremer, da der Konkurrenzkampf meist auf "Slovan-Kosice" hinausläuft. Wie das jetzt in Finnland oder Schweden aussieht, kann ich nicht beurteilen, aber andere Ligen auf vergleichbarem finanziellen Niveau, in denen es Auf-/Abstieg gibt, gibt es in Europa nicht.

Das können wir gerne mal in der Geschäftsstelle oder der Eishalle erörtern, im Forum geht eh meist die Hälfte der Argumente unter...
Karel Rachůnek
27.08.1979-07.09.2011
Nikdy nezapomenem!

PSG Zlín
BLAU UND GELB EIN LEBEN LANG!!!

ValkIce
Beiträge: 3
Registriert: 13.05.2012, 15:19

Re: Del- News - Thread

Beitragvon ValkIce » 13.05.2012, 15:27

Deutschland hat gegen Russland bei der WM verloren :/
Deutschland verliert
Habt ihr das Spiel gesehen? Und was meint ihr, schaffen wir das noch?
Ich hoffe ja wir kommen noch weiter, war ja trotzdem ein achtbares Spiel :)
Naja, mal sehen was daraus wird...

Benutzeravatar
Augstn69
Beiträge: 318
Registriert: 20.11.2009, 16:02
Wohnort: Dresden

Re: Del- News - Thread

Beitragvon Augstn69 » 29.10.2012, 16:12

Mahlzeit,

eine Legende nimmt ihren Abschied...
http://www.eishockeynews.de/aktuell/art ... tritt.html

Du hast Vereinstreue gelebt wie kaum ein anderer....danke für die vielen emotionalen Momente auf und neben dem Eis...alles Gute für die weitere Zukunft!
Blau-Weiße Grüße, Steffen

[b]F.C. Bad Lions[/b]

[b]„Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!“[/b]


meble kuchenne tarnowskie góry piekary śląskie będzin świętochłowice zawiercie knurów mikołów czeladź myszków czerwionka leszczyny lubliniec łaziska górne bieruń

Zurück zu „Eishockey in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste